Museumstagung "Focus" 2017

Garamantis Blog


Garamantis Multitouch-Software auf der Museumstagung "Focus" 2017

Geschrieben von

Zum zweiten Mal haben wir auf der Focus Museumstagung in Brandenburg an der Havel unsere interaktiven Installationen einem Fachpublikum präsentiert. Dabei feierte die neueste Generation unseres Multitouch-Scanner-Tisches Premiere, die mit 660 einzeln ansteuerbaren RGB-LEDs im Korpus ausgestattet ist. Die gezeigte Multitouch-Software verortete die bisherigen Garamantis-Projekte auf einer 3D-Weltkugel, die der Besucher im All drehen konnte und dabei Partikel-Effekte auslöste. Zudem konnten die Projekte durch die Besucher auch aufgerufen werden, indem diese eine Projekt-Postkarte in den Scanner hielten. Um die Konnektivität unserer Multitouch-Software zu demonstrieren, konnten die Besucher digitale Elemente auf dem Multitouch-Tisch per Touch-Geste an einen per WLAN verbundenen Screen übergeben.

Multitouch-Scanner-Tisch für Museen

Inklusion und Barrierefreiheit im Museum

Focus ist interdisziplinäres Forum und nachhaltige Kommunikations- und Fortbildungsplattform für Fachpublikum aus dem Museums- und Ausstellungsbereich. Veranstaltungsort ist seit 2014 das über 700 Jahre alte Paulikloster in Brandenburg an der Havel. Das Thema der diesjährigen Fachtagung (29. bis 31. März) war „Inklusion und Barrierefreiheit im Museum“.

Museumstagung "Focus" 2017

Multitouch von großem Interesse für Museen

Auf der Museumstagung haben wir viele interessante Gespräche mit Kuratoren, Sammlungsleitern und Dienstleistern aus der Branche geführt. Das Prinzip von Multitouch-Installationen ist grundsätzlich bekannt und viele unserer Standbesucher möchten die Technologie künftig gerne im musealen Bereich einsetzen. Insbesondere die optische Objekterkennung stieß auf großes Interesse, da somit auch Ausstellungs-Flyer oder Postkarten aus dem Museums-Shop technologisch eingebunden werden können. Von den gezeigten Projektinhalten war für die Besucher das Deutsche Spionagemuseum von großem Interesse, bei dem mehr als 100 interaktive Multitouch-Screens verbunden wurden, sowie die interaktive Museumsvitrine, die wir bereits 2016 auf der Focus vorgestellt hatten.

Wir bedanken uns beim Archäologischen Landesmuseum Brandenburg für die Einladung sowie bei Stefanie Kinsky für die hervorragende Organisation und freuen uns schon auf die Focus nächstes Jahr!