Borussia Mönchengladbach eröffnet Vereinsmuseum „Fohlenwelt“

Garamantis Blog


Borussia Mönchengladbach eröffnet Vereinsmuseum „Fohlenwelt“

Written by

Die Fohlenwelt, das neue interaktive Vereinsmuseum im BORUSSIA-PARK, wird am 3. Mai 2019 im Rahmen einer festlichen Veranstaltung mit geladenen Gästen eröffnet. Borussia freut sich unter anderem auf Günter Netzer, Jupp Heynckes, Berti Vogts, Lothar Matthäus, Stefan Effenberg und Oliver Neuville.

Ab dem 5. Mai ist sie für den Publikumsverkehr geöffnet. Auf einer Fläche von 1.250 Quadratmetern ist dort Borussias Geschichte von 1900 bis heute erlebbar.

Die Ausstellung ist unterteilt in neun sogenannte Chronologie-Bereiche, in denen der Werdegang des VfL anschaulich und gespickt mit Exponaten und multimedialen Inhalten erzählt wird. Dazu kommen 21 Themenbereiche, in denen die Besucher Borussia-Wissen vertiefen, legendäre Augenblicke noch einmal erleben oder ganz persönliche neue VfL-Momente schaffen können. Ein Highlight ist zudem das Tablet basierte Guide-System, das jeder Besucherin und jedem Besucher kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Garamantis durfte im Auftrag der Agentur meap eine der zentralen interaktiven Stationen des Museums realisieren: einen 65-Zoll großen Multitouch-Scanner-Tisch mit Ultra-HD-Auflösung aus schwarzem Acrylstein mit LED-Beleuchtung. Der Tisch bietet den Besuchern des Vereinsmuseums vier verschiedene Spiele im Borussia-Universum: eine 3D-Weltkugel auf der sämtliche der über 1.000 Fanclubs verortet sind, ein Multiplayer Quiz sowie die Möglichkeit die persönliche Traumelf auf dem Platz zusammenzustellen. Die erreichten Spielstände sichern die Besucher, indem sie ihr Tablet in die Scanner-Einheit des Tisches halten und sich somit in den Highscore eintragen. Highlight des Multitouch-Tisches ist ein rasantes Multiplayer Tipp-Kick-Spiel für zwei bis etwa acht Personen, die sich zu spontanen Matches am Tisch zusammenfinden können.

Die Fohlenwelt wird täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein, sonn- und feiertags von 10 bis 16 Uhr. Eintrittskarten können ab sofort online gebucht werden.