11
Aug 2017

Interaktive Medienkunst der Ars Electronica in Berlin

Ars Electronica Ausstellung Drive

Die diesjährige Ars Electronica Ausstellung im DRIVE Volkswagen Group Forum in Berlin läuft vom 22. Juli bis zum 26. Oktober 2017. Die mittlerweile sechste digitale Medienkunst-Ausstellung beschäftigt sich mit den Themen „Begegnung“ und künstliche Intelligenz.

„Was wäre, wenn es keine klare Trennung in Mensch hier und Maschine dort geben würde? Was, wenn künstlich erzeugte Organe und Gliedmaßen, selbstverständliche Bestandteile unseres Körpers wären?“

Mit diesen Fragen um die sich verändernden Formen von Begegnung und Beziehung im Zeitalter der innovativen Technologie befasst sich die diesjährige Ausstellung der Ars Electronica im DRIVE Volkswagen Group Forum (Friedrichstraße 84, Ecke Unter den Linden, 10117 Berlin).

14 internationale Künstler präsentieren hier ihre Arbeiten, die die neuen Herausforderungen für Mensch und Gesellschaft aus verschiedenen Perspektiven beleuchten. Bereits zum 6. Mal begrüßt das Haus unseren Partner Ars Electronica, die unter anderem in Linz (Österreich) eines der weltweit wichtigsten Medienkunst-Festivals veranstaltet.

Interaktiv und inspirierend regt die Ausstellung zum Nachdenken an und lädt ihre Besucher ein, sich selbst zu positionieren und auszuprobieren. Denn was macht den Menschen noch aus, wenn nun auch Maschinen hören, sehen und verstehen können?

Die interaktive Medienkunst-Ausstellung läuft vom 22. Juli bis zum 26. Oktober 2017, täglich von 10 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Blick hinter die Kulissen: In weniger als einer Woche wurde die Ausstellung der Ars Electronica aufgebaut.

Ähnliche Artikel