PRESSEBEREICH

Ansprechpartner, Informationen und Pressestimmen

Pressekontakt

Wir freuen uns über Anfragen aus Redaktionen. Unsere Gründer und Technik-Experten stehen gerne für Interviews und Hintergrundgespräche zur Verfügung. Unsere technologischen Schwerpunkte liegen auf:

  • Interaktive Installationen
  • Multitouch-Technologie
  • Multitouch- Software
  • Mobile Applikationen
  • Virtual Reality
  • Grafik-Hardware
  • Display- Technologien
Andreas Köster, Head of Communications Garamantis GmbH

Andreas Koster

Head of Communications

Über Garamantis

Die Garamantis GmbH wurde Anfang 2014 in Berlin gegründet und entwickelt einzigartige interaktive Installationen wie den Multitouch-Scanner-Tisch und die interaktive Multitouch-Vitrine. Individuelle Software-Entwicklung steht im Fokus der weltweiten Projekte, die dem Benutzer ein eindrückliches Interaktions-Erlebnis geben, beispielsweise auf Messen, Events und in Ausstellungen. Garamantis ist Partner der Ars Electronica, mit etwa 200 Mitarbeitern eine der renommiertesten Medienkunst-Institutionen weltweit.

Geschichte

  • Die Garamantis GmbH wurde im Januar 2014 von Oliver Elias (Geschäftsführer) und Marcus Dittebrand (CTO) in Berlin gegründet.
  • Damals bis heute enge Zusammenarbeit mit der renommierten Ars Electronica aus Österreich. Gemeinsame interaktive Installationen, Projekte und Ausstellungen auf der ganzen Welt. 
  • Seit 2015 arbeitet Garamantis über das individuelle Projektgeschäft hinaus an der Entwicklung interaktiver Produkte
  • Anfang 2017 gewann Garamantis mit dem Multitouch-Scanner-Tisch den Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand. Die interaktive Vitrine wurde mit dem Prädikat „Best of 2017“ ausgezeichnet. „Best of 2018“ Innovation wurde die interaktive Projektion. 
  • Im Sommer 2018 eröffnete Garamantis auf dem EUREF-Campus in Berlins eine Niederlassung mit Showroom und Erlebniswerkstatt.
  • Seit Ende 2018 ist Garamantis Mitglied im Berlin Partner Netzwerk, das direkten Zugang zu Wirtschaft, Politik und Wissenschaft bietet.
  • Im Sommer 2019 wurde eine Partnerschaft mit der Agentur Hustle&Bustle geschlossen und in diesem Zuge ein Showroom in Singapur eröffnet, um den Vertrieb im Asiatischen Raum zu starten.
  • 2020 besteht das Garamantis-Team aus sieben festen Mitarbeitern mit einem Netzwerk aus Freelancern und Partnern.
  • Kunden: Unternehmen, Ministerien, Universitäten, Agenturen, Messen und Museen. 
  • Referenzen: renommierte Unternehmen wie die Europäische Weltraumorganisation ESA, der größte europäische Softwarekonzern, öffentliche Institutionen wie das Entwicklungshilfeministerium (BMZ) sowie die Bundesregierung.
  • Die Unternehmensphilosophie stellt ein ganzheitliches Konzept in den Mittelpunkt, das über Design, individuelle Softwareentwicklung und passend konfigurierte Hardware ein neues Benutzererlebnis bei interaktiven Technologien schafft.
  • Garamantis arbeitet ohne Investoren, Fremdkapital oder Förderungen. Unabhängigkeit und Flexibilität gehören zu den zentralen Zielen der Unternehmensentwicklung.

Pressemitteilungen

Anmeldung Presseverteiler

Bleiben Sie auf dem Laufenden und tragen sich hier in unseren Presseverteiler ein.

Pressestimmen

Deal Magazin

Zeit, dass sich was dreht! Drehbare Multitouch-Screens bieten zusammen mit Augmented Reality ein immersives Kommunikationserlebnis, etwa für die Immobilienwirtschaft, Messen u. Events.

Bauprojekte mit moderner Technik zum Leben erwecken

DEAL Magazine
19.06.2020
Technologie Stiftung Berlin

Gegenüber herkömmlichen Multitouch-Tischen, wie sie häufig auf Messen und Events zu sehen sind, ist der Garamantis Multitouch-Scanner-Tisch deutlich interaktiver. Interaktionsbarrieren werden abgebaut und der Tisch ist durch den Personensensor und die Objekterkenung deutlich zugänglicher und interaktiver.

Berlin Innovation – „Multitouch-Scanner-Tisch mit optischer Objekterkennung und Personensensor“

Technologiestiftung Berlin
20.05.2020
StartingUp

Hinter der multisensorischen Erfahrung steckt ein klarer Grundgedanke: Interaktive Erlebnisse bleiben länger im Gedächtnis und sorgen dafür, dass man sich eher mit einem Thema beschäftigt.

Klimawandel 360°

StartingUp
Mai 2020
Grand View Research

Führende Akteure auf dem internationalen Markt sind die Box Light Corporation, DigaliX, die eyefactive GmbH, die Garamantis GmbH, die HORIZON DISPLAY, LLC, IDEUM, Intermedia Touch, die MARVEL TECHNOLOGY (CHINA) Co., LTD, die MMT GmbH & Co. KG sowie TableConnect. Interaktive Tischanbieter konzentrieren sich verstärkt auf die Entwicklung neuer Produkte, um ihre Marktpräsenz zu erhöhen.

Studie „Interactive Tables Market Size, Share & Trends Analysis Report“

Grand View Research
13. April 2020
Discover Germany

Für Sensor-Technik Wiedemann (STW) entwickelte Garamantis zwei interaktive Vertriebsstationen für große Messen wie die Agritechnica. Die beiden Multitouch-Scanner-Tische registrieren mit Personensensoren automatisch, wenn ein Messegast herantritt und präsentieren direkt erste Inhalte und Animationen in Blickrichtung.

Innovative Messe-Installationen eröffnen Welten und machen Produkte interaktiv erlebbar

Discover Germany
2. April 2020
Berliner Zeitung

Virtuelle Realität, Infrarotlampen und Düsen mit Geruchsstoffen ermöglichen diesen mit allen Sinnen wahrgenommenem fünfminütigen Ausflug dorthin, wo der Klimawandel bereits heute das Leben der Menschen prägt. […] Sogar Reisen in die Vergangenheit oder die Zukunft seien mit Virtual Reality kein Problem.
Klimawandel in der Kuppel

Berliner Zeitung
26.2.2020
Tagesspiegel

Wie der Klimawandel das Leben der Menschen in Madagaskar schon heute verändert, können Besucher der Grünen Woche noch bis Sonntag in einer sogenannten Klima Bubble erleben. In dem kuppelförmigen Zelt entführt ein siebenminütiger Film auf die Insel im Indischen Ozean. Das Besondere: Mit Virtual-Reality-Brillen kann man in dem Film frei umherschauen, so, als ob man wirklich vor Ort wäre.

Virtuelle Reise in die Welt des Klimawandels

Tagesspiegel
24.01.2020
rbb24

„Klima-Kuppel“ auf der Grünen Woche – Wie sich mit VR-Brille der Klimawandel in Madagaskar anfühlt

rbb24 Video

rbb24.de
21.01.2020
rbb inforadio

Um den Klimawandel erlebbar machen, haben zwei junge Berliner Wissenschaftler mit ihrem Startup Garamantis eine Erde in Virtual Reality erschaffen – zu erleben auf der Grünen Woche.

Die Erde in Virtual Reality auf der Grünen Woche

RBB Inforadio
21.01.2020
immersive learning news

Die so genannte Klimakuppel, die das Berliner Unternehmen Garamantis für das BMZ entwickelt hat, lässt bis zu 12 Personen gleichzeitig per Virtual Reality nach Madagaskar reisen, wo die Folgen des Klimawandels schon jetzt deutlich spürbar sind.

Den Klimawandel auf der Grünen Woche selbst erleben

Immersive Learning News
17.01.2020
Märkische Oderzeitung

Auf der Grünen Woche können Besucher am Stand des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in einer „Klimakuppel“ per Virtual Reality nach Madagaskar reisen, wo die Folgen der Erderwärmung schon jetzt deutlich spürbar sind.
Klimawandel hautnah

Märkische Oderzeitung
16.1.2020
StartupValley

Garamantis macht Inhalte auf Messen und in Showrooms spielerisch und interaktiv
Gründer Talk – Flexibel bleiben: Meistens kommt es anders als geplant

StartupValley
5.12.2019
ma report

Die Besucher bekamen über VR-Brillen in einem 360- Grad-Video selbst einen Eindruck von den Lebensumständen und Herausforderungen der Menschen vor Ort. Sie sahen und hörten dabei nicht nur, wie die Einwohner des afrikanischen Inselstaates mit dem Klimawandel umgehen, sondern spürten auch die Hitze und trockene Luft in der Steppe oder aber die kühle Meeresbrise an der Küste.
Am eigenen Leib

m+a report Messemagazin
September 2019
Berliner Morgenpost

Auch immer mehr Firmen entdecken die Vorteile der digitalen Präsentationshelfer. Vor allem bei Messeauftritten sei das Know-how seines Unternehmen gefragt, so Elias. Besonders große Konzerne haben sich längst von altmodischen Werbeformen wie Flyern oder Pappaufstellern verabschiedet. Gefragt sind vielmehr Lösungen, die ein Geschäftsmodell oder ein Produkt erlebbar machen.
Wenn Besucher auf Dinojagd gehen

Berliner Morgenpost
10.08.2019
Galileo

Mit dem neuen 5G-Netz sollen wir bald alle in Höchstgeschwindigkeit surfen. Doch was ist eigentlich 5G und wie funktioniert es? (aufgenommen im Garamantis Showroom)
G-KLÄRT: SO FUNKTIONIERT DAS NEUE 5G-NETZ

Pro7 - Galileo
Staffel 2019, Episode 233, 29.08.2019
Restauro

Digitale Vermittlungsmethoden wie etwa interaktive Installationen oder Multitouch-Systeme können den sogenannten musealen Erzählraum erweitern und neue Besuchergruppen erreichen. Viele Naturkundemuseen nutzen bereits Technologien, wie sie zum Beispiel das Berliner Start-up Garamantis entwickelt.
Digitale Strategien für neue Erlebniswelten

Restauro
7/2019
Galileo

Samsung ist einer der größten Technologiekonzerne der Welt. Doch wer steckt hinter dem Imperium? Hier kommen die fünf größten Secrets des Familienunternehmens aus Südkorea. (aufgenommen im Garamantis Showroom)
Die größten Geheimnisse über Samsung

Pro7 - Galileo
Staffel 2019, Episode 151, 06.06.2019
dailymaverick

Jetzt können wir die gesamte Baustelle in Virtueller Realität erlebbar machen, sodass Sie die Möglichkeit haben, durch die Gebäude oder durch die Umgebung zu laufen, sich umzusehen und den Kopf zu drehen, um sich die gesamte Baustelle wirklich zu erschließen.
Sechs Trends, die Städte der Zukunft prägen

Daily Maverick
26.06.2019
events-magazin

Der gläserne Schaukasten verbindet Multi-Touch-Technologie, interaktive Bildschirme und eine direkte Interaktionsmöglichkeit mit dem ausgestellten Objekt. Praktisch: Die digitalen Inhalte können vom Betreiber selbst eingepflegt werden.
Produktpräsentation 4.0

events-magazin.de
27.06.2019
events magazin

Bisher galt VR im Event-Kontext als schwierig, da sie meist nur Erlebnisse für Einzelpersonen bietet. Mit der Klimakuppel können mehrere Personen gleichzeitig in die Virtuelle Realität eintauchen.

Erlebniswelten 4.0 – Interaktive und multisensorische Installationen auf dem Vormarsch

Events Magazin
April 2019
events-magazin

Bisher galt VR im Event-Kontext als schwierig, da sie meist nur Erlebnisse für Einzelpersonen bietet. Mit der Klimakuppel können mehrere Personen gleichzeitig in die Virtuelle Realität eintauchen.
Erlebniswelten 4.0 – Interaktive und multisensorische Installationen auf dem Vormarsch

Events Magazin
04/2019
business-on

Das Garamantis-Team entwickelte im Verlauf seiner noch jungen Unternehmensgeschichte jedes Jahr technische Innovationen und konnte sich so in der Messe- und Event-Branche einen Namen machen.
Fünf Jahre interaktive Technologien made in Germany

business-on
26.02.2019
Goldschmiede Zeitung

Nun hat die erst 2014 an den Start gegangene Firma das Konzept der klassischen Präsentationsvitrine revolutioniert. Der einst passive Betrachter wird zum aktiven Nutzer und interagiert intuitiv über das transparente Multitouch-Glas mit dem Ausstellungsstück.

Wenn das Schaufenster spricht

Goldschmiede Zeitung
18. August 2018
StageReport

Aus dem Projektgeschäft für interaktive Präsentationen kommend, hat sich Garamantis in den vergangenen Jahren einen Namen im Bereich Präsentations-Tools für Unternehmen und Organisationen gemacht und arbeitet weltweit für Firmen und Organisationen wie SAP, Europäische Weltraumorganisation (ESA) und das Entwicklungshilfeministerium (BMZ).
Garamantis-Showroom in Berlin

StageReport
6. Juni 2018
invidis consulting

Die Multitouch-Spezialisten von Garamantis Interactive Technologies haben Wissenswertes rund ums Thema zusammengetragen. Sonst sind die Berliner mit interaktiven Projekten unterwegs; projektbezogen arbeiten sie auch mit anderen Spezialisten zusammen, oft mit Ars Electronica.
Multitouch-Wissen anschaulich aufbereitet

invidis Jahrbuch
2017-2018
Braunschweiger Zeitung

Der „Planungstisch 4.0“ ist Teil des neuen „Center of Excellence for Lean Enterprise 4.0“ des TU-Instituts, das nun offiziell eröffnet wurde. Durchgängig vernetzte Unternehmen sollen hier nicht nur weiter entwickelt, sondern sowohl für Studenten als auch Unternehmen anschaulich und greifbar werden.
Digitale Fabrik zum Anfassen

Braunschweiger Zeitung
17. Mai 2018
invidis consulting

Auf 130 m² richtet das Technologieunternehmen ab September 2018 einen Erlebnis-Showroom mit angeschlossener Werkstatt ein. Besucher können darin interaktive Exponate ausprobieren und modernste Präsentationstechnologien erleben.
Garamantis eröffnet auf dem EUREF-Campus in Berlin einen neuen Showroom

invidis consulting
30. Mai 2018
business-on

Aus dem individuellen Projektgeschäft für interaktive Präsentationen kommend, hat sich Garamantis in den letzten Jahren einen Namen im Bereich zukunftsweisender Präsentations-Tools für Unternehmen und Organisationen gemacht und arbeitet weltweit für Unternehmen wie SAP, die Europäische Weltraumorganisation (ESA) sowie das Entwicklungshilfeministerium (BMZ).
Garamantis eröffnet neuen Showroom auf EUREF-Campus in Berlin

business-on.de
30. Mai 2018
BASIC Thinking

Relevant, individuell, vielfältig – Hinter dem interaktiven Newsroom steckt die Technologie von Landau Media. Über deren Medienbeobachtung haben Kunden Zugriff auf sämtliche deutschsprachigen Zeitungen, Zeitschriften, TV-Sender, Social-Media-Kanäle, RSS-Newsfeeds und Radiosender – um nur einige Quellen zu nennen. Über vorgegebene Schlagwörter filtert ein Algorithmus daraus die für die jeweiligen Kunden relevanten Inhalte heraus.
Interaktiver Newsroom: So wird aus der Informationsflut relevanter Content für dein Unternehmen

BASIC Thinking
9.4.2018
Innovationspreis-IT 2018

Die Initiative Mittelstand verleiht den INNOVATIONSPREIS-IT 2018 an besonders innovative IT-Lösungen mit hohem Nutzen für den Mittelstand. Die Fachjury zeichnet in der Kategorie Communication das interaktive Projection Mapping von Garamantis mit dem Prädikat „BEST OF 2018“ aus. Das ausgezeichnete Produkt hat die Jury überzeugt und gehört zur Spitzengruppe des diesjährigen INNOVATIONSPREIS-IT.

Initiative Mittelstand
20.4.2018
Berlin to go

Wie lassen sich komplexe Themen und Produkte am besten einer Zielgruppe vermitteln? Möglichst interaktiv, spielerisch und mit „Wow-Effekt“.
„Wow-Effekt“ Dank Multitouch

Berlin to go
4/2018
Goldschmiede Zeitung

Die interaktive Vitrine von Garamantis, die auf horizontales und vertikales Streichen über das klare Multitouch-Glas unterschiedlich reagiert.
Bitte berühren

Goldschmiede Zeitung
Januar 2018
Goldschmiede Zeitung

Die interaktive Vitrine des Berliner Unternehmens Garamantis ist eine bereits prämierte Weltneuheit. Durch Berühren des Glases erkundet man das ausgestellte Objekt und erfährt dessen Geschichte.
Ein spielerischer Zugang

Goldschmiede Zeitung
Dezember 2017
Oberländer Rundschau

Die Erlebnisstationen – auf der Hohen Mut Alm in Obergurgl – machen das Faszinosum Bergwelt mit einem Multimedialen Ausstellungskonzept begreifbar.
Naturpark-Ausstellung auf 2670 Meter

Oberländer Rundschau
29.11.2017
invidis consulting

Bei der Visa Futures Conference in Barcelona waren neue Retail-Trends das Thema. Wie man diese sexy präsentieren kann, zeigten ein paar alte Bekannte aus Berlin und Wien.
Interactive Projection Mapping bei der Visa Future Conference

invidis consulting
29.9.2017
Usine Digitale

In Partnerschaft mit Roland Berger und Garamantis präsentiert Visa eine Lösung für Einkäufe außerhalb der Ladenöffnungen.
Visa eröffnet ein 100%ig innovatives Einzelhandels-Labor in Berlin

l'Usine Digitale
21.9.2017
Naturkundemuseum

Garamantis konnte mit dieser Anwendung zeigen, welche Möglichkeiten ihr Produkt für eine innovative Wissensvermittlung bietet und wie die Digitalisate von echten Sammlungsobjekten qualitativ hochwertig nachgenutzt werden können.

Der interaktive Forschungstisch von Garamantis erweckt Dinosaurier zum Leben

Museum für Naturkunde Berlin
19.08.2017
Blach Museumsreport

Um den Datenschatz des Museums und sein Potenzial für Unternehmen konkret erlebbar zu machen, wird Garamantis eine interaktive Multitouch-Installation entwickeln. Diese wird im Rahmen der Langen Nacht der Museen im Museum für Naturkunde präsentiert werden. Neben der spielerischen Interaktion von Besuchern mit der multimedialen Sammlung soll dabei auch das Potenzial der Technologie für potentielle Kunden aus der Museumsbranche evaluiert werden.
Garamantis ist offizieller Partner des Museums für Naturkunde Berlin

BlachReport Museum
5.7.2017
invidis consulting

Garamantis kann sich seit Juni 2017 zu den ausgewählten Kooperationspartnern des Naturkundemuseums zählen, mit der Zielsetzung, interaktive Museumsinstallationen zu entwickeln und zu testen.
Garamantis entwickelt fürs Museum für Naturkunde Berlin

invidis consulting
5.7.2017
berlin.de

Garamantis entwickelt interaktive Installationen an der Schnittstelle zwischen Mensch und Technik. Dazu gehört z.B. eine interaktive Vitrine, die z. B. in Museen zum Einsatz kommt.
Interview mit Garamantis-Gründer Oliver Elias

berlin.de
23.5.2017
Blach Report

Der gesamte Vorgang ist dabei so einfach und intuitiv, dass selbst Besucher ohne jegliches Vorwissen in Social Media innerhalb kürzester Zeit eigene individuelle Botschaften über Twitter verbreiten können.
„Social Media Tisch“ mit Multitouch-Funktion

Blach Report
23.5.2017
invidis consulting

Das Motto der re:publica 2017 lautete: „Love Out Loud!“ Dazu führten die Berliner Digital- und Multitouchexperten von Garamantis Interactive Technologies eine passende interaktive Aktion mit ihrem 4K Multitouch Table durch.
Digitale Liebesgrüße von der republica 2017

invidis consulting
11.5.2017
Blach Museumsreport

Während herkömmliche Vitrinen lediglich eine statische Objektpräsentation bieten sowie vor Staub, Beschädigung und Diebstahl schützen, soll die neue interaktive Vitrine von Garamantis den Nutzer zur spielerischen Erforschung des Objekts anregen. Der vormals passive Betrachter wird zum aktiven Nutzer und interagiert intuitiv über das transparente Multitouch-Glas mit dem ausgestellten Objekt.
Garamantis stellt interaktive Vitrine vor

Museumsreport
20.4.2017
Initiative Mittelstand Interaktive Vitrine 2017

Die Initiative Mittelstand verleiht den INNOVATIONSPREIS-IT 2017 an besonders innovative IT-Lösungen mit hohem Nutzen für den Mittelstand. Die Fachjury zeichnet in der Kategorie Hardware die interaktive Vitrine von Garamantis mit dem Prädikat „BEST OF 2017“ aus. Das ausgezeichnete Produkt hat die Jury überzeugt und gehört zur Spitzengruppe des diesjährigen INNOVATIONSPREIS-IT.

Initiative Mittelstand
16.3.2017
Sieger Innovationspreis IT 2017 Garamantis

Die Initiative Mittelstand verleiht den INNOVATIONSPREIS-IT 2017 an besonders innovative IT-Lösungen mit hohem Nutzen für den Mittelstand. Die Fachjury zeichnet in dieser Kategorie Garamantis für den Multitouch-Scanner-Tisch aus. Das ausgezeichnete Produkt hat die Jury überzeugt und gehört zu den Siegern des diesjährigen INNOVATIONSPREIS-IT.
Zur Pressemitteilung

Initiative Mittelstand
16.3.2017
appgefahren.de

Doch wie funktioniert eigentlich die darunter liegende Technologie, und wie hat sie sich in den letzten Jahren entwickelt? Ein Projekt von Garamantis, einem innovativen Entwicklerteam für interaktive Produkte, liefert nun erhellende Informationen zu diesem Thema.
Wie die Multitouch-Technik unseren digitalen Alltag verändert hat

appgefahren.de
8.2.2017
page online

Auch Ausstellungen, Museen oder Shops setzen die Multitouch-Technologie längst ein. Wie das funktioniert, zeigt diese Infografik, auf der man Informationen zu Technik, Geschichte sowie sogenannte Funfacts erfahren kann.
Multitouch Infografik

PAGE
7.2.2017
invidis consulting

Nun hat das 2014 gegründete Start up auch noch die Zeit gefunden, erstmals alle Informationen zur ubiquitären Technologie Multitouch zusammengetragen und diese in eine große Infografik gegossen. Die Grafik richtet sich an jeden, der in wenigen Minuten zum „Multitouch-Experten“ werden möchte, insbesondere aber an Unternehmen und Agenturen, die diese Technologie für ihre Arbeit optimal einsetzen wollen.
Alles, was Sie schon immer über Multitouch wissen wollten

invidis consulting
7.2.2017
manage-it

Noch mehr Praxisnutzen bieten die Abschnitte zu Bildschirmauflösungen und Betrachtungsabständen. Obwohl sich »4K Ultra-HD« nach viel anhört, entspricht es bei einem größeren Multitouch Tisch für den Betrachter nur zu 62% einem »Pixel freien Bild«, was man über den Durchmesser des Bildschirmes sowie den Betrachtungsabstand errechnen kann.
Infografik: Multitouch-Technologie

manage it
10.2.2017
Zukunft des Einkaufens

Insgesamt sehr bemerkenswerte und interessante Technologien, die das Einkaufserlebnis erheblich verbessern können. Über bereits tradierte Verhaltensweisen, wie Berühren und Steuern über Wischen, werden vom Käufer Informationen über das Produkt oder auch „Experiences“ generiert. Aber auch die Erläuterung und Erklärung von Produkten kann so gestaltet werden. Es bleibt zu hoffen, dass diese Technologien demnächst verstärkt im Einzelhandel zum Einsatz kommen.
Mit Multitouch- und interaktiver Technologie das Einkaufserlebnis steigern

 

Zukunft des Einkaufens
21.2.2017
Golem

Die Technik bietet ganz neue Möglichkeiten, Besucher-Feedback zu erhalten. Die Computer können die Nutzung erfassen. Die Museen erfahren, welche Inhalte und Präsentationsformen von den Besuchern angenommen werden und welche nicht.
Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!

golem.de
1.12.2016
motorzeitung

Mit dem Multitouch-Scanner-Tisch und der interaktiven Vitrine bringt das Technologie-Startup Garamantis zwei neuartige Produkte auf den Markt für mediale Installationen.
Garamantis Interactive Technologies launcht zwei Produkte

motorzeitung.de
22.11.2016
Ingenieur

Der „Multitouch-Scanner-Tisch“ des Berliner Unternehmens integriert echte Objekterkennung und Personenradar – damit eignet er sich besonders zur autonomen interaktiven Infotheke.
Jetzt können sich Messebesucher von einem Tisch beraten lassen

VDI Plattform "ingenieur.de"
14.11.2016