360-Grad Klimakuppel

Multisensorische Erlebnis-Installation mit VR-Brillen für Messen und Events

Den scheinbar unaufhaltsamen Klimawandel eindrücklich am eigenen Leib erleben – das können Besuchergruppen von bis zu 12 Personen in der „Klimakuppel“ des BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) Den scheinbar unaufhaltsamen Klimawandel eindrücklich am eigenen Leib erleben – das können Besuchergruppen von bis zu 12 Personen in der „Klimakuppel“ des BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung). Eine Virtuelle Realität bringt sie nach Madagaskar, einem der von der Klimaerwärmung besonders stark betroffenen Land, in dem das Entwicklungshilfeministerium aktiv ist. Die Besucher können sich mit VR-Brillen in einem 360-Grad-Video selbst einen Eindruck von den Lebensumständen und Herausforderungen der Menschen vor Ort machen. Sie sehen und hören dabei nicht nur, wie die Einwohner des afrikanischen Inselstaates mit dem Klimawandel umgehen, sondern sie spüren auch die Hitze und trockene Luft in der Steppe oder aber die kühle Meeresbriese an der Küste. Sie riechen den trockenen Boden und die Viehherden, die nach dem knappen Wasser suchen, genauso wie den salzig fischigen Geruch der Küste. Sie fahren auf einem Motorrad über einen lokalen Markt, vorbei an Gewürzständen und Gemüsehändlern. In der immersiven 360-Grad Klimakuppel fühlt sich die Reise nach Madagaskar ausgesprochen real an. Die Besucher vergessen schnell, dass sie sich eigentlich am Messestand des BMZ befinden und sich mit einem komplexen Sachthema auseinandersetzen. Ihre fünfminütige Erlebnisreise wird ihnen auf jeden Fall lange in Erinnerung bleiben. Im Auftrag des BMZ konzipierte und realisierte unser Partner Super an der Spree das multisensorische Erlebnis, das von außen wie eine luftige Weltkugel aussieht und im Innern einen Erlebnisraum für bis zu 12 Personen bietet. Am Eingang der Kuppel werden diese vom Messepersonal mit speziell vorbereiteten Oculus Go VR-Brillen ausgestattet und nehmen dann auf drehbaren Hockern platz, sodass sie sich bequem in alle Richtungen drehen und verschiedene Perspektiven betrachten können. Die Sinneseindrücke Riechen und Fühlen erzeugt ein von Garamantis entwickelter „Klimaturm“ in der Mitte der Kuppel. Gesteuert wird der auf bis zu 30 VR-Brillen synchron laufende 360-Grad-Film mittels Tablet von einem Moderator. Der Film wurde mit speziellen Kameras eigens in Madagaskar für das Entwicklungshilfeministerium aufgenommen und für die mobile Klimakuppel-Installation produziert. Weitere Einsätze sowie neue Filme sind bereits angedacht, da sich zur Premiere der Klimakuppel auf der IdeenExpo 2019 in Hannover lange Schlangen am Messestand des BMZ gebildet hatten. Fotos: Super an der Spree

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Projektdaten

  • Kunde: Super an der Spree
  • Kontext: BMZ auf der IdeenExpo 2019
  • Umsetzungsdauer: 12 Wochen
  • Projektabschluss: Juni 2019
  • Virtuelle Realität mit 360-Grad Video
  • Klimaturm sorgt für Wärme, Wind und Geruch
  • 30 synchrone Oculus Go VR-Brillen
StartingUp

Hinter der multisensorischen Erfahrung steckt ein klarer Grundgedanke: Interaktive Erlebnisse bleiben länger im Gedächtnis und sorgen dafür, dass man sich eher mit einem Thema beschäftigt.

Klimawandel 360°

StartingUp, Mai 2020
Berliner Zeitung

Virtuelle Realität, Infrarotlampen und Düsen mit Geruchsstoffen ermöglichen diesen mit allen Sinnen wahrgenommenem fünfminütigen Ausflug dorthin, wo der Klimawandel bereits heute das Leben der Menschen prägt. […] Sogar Reisen in die Vergangenheit oder die Zukunft seien mit Virtual Reality kein Problem.
Klimawandel in der Kuppel

Berliner Zeitung, 26.2.2020
Tagesspiegel

Wie der Klimawandel das Leben der Menschen in Madagaskar schon heute verändert, können Besucher der Grünen Woche noch bis Sonntag in einer sogenannten Klima Bubble erleben. In dem kuppelförmigen Zelt entführt ein siebenminütiger Film auf die Insel im Indischen Ozean. Das Besondere: Mit Virtual-Reality-Brillen kann man in dem Film frei umherschauen, so, als ob man wirklich vor Ort wäre.

Virtuelle Reise in die Welt des Klimawandels

Tagesspiegel, 24.01.2020
rbb24

„Klima-Kuppel“ auf der Grünen Woche – Wie sich mit VR-Brille der Klimawandel in Madagaskar anfühlt

rbb24 Video

rbb24.de, 21.01.2020
rbb inforadio

Um den Klimawandel erlebbar machen, haben zwei junge Berliner Wissenschaftler mit ihrem Startup Garamantis eine Erde in Virtual Reality erschaffen – zu erleben auf der Grünen Woche.

Die Erde in Virtual Reality auf der Grünen Woche

RBB Inforadio, 21.01.2020
immersive learning news

Die so genannte Klimakuppel, die das Berliner Unternehmen Garamantis für das BMZ entwickelt hat, lässt bis zu 12 Personen gleichzeitig per Virtual Reality nach Madagaskar reisen, wo die Folgen des Klimawandels schon jetzt deutlich spürbar sind.

Den Klimawandel auf der Grünen Woche selbst erleben

Immersive Learning News, 17.01.2020
Märkische Oderzeitung

Auf der Grünen Woche können Besucher am Stand des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in einer „Klimakuppel“ per Virtual Reality nach Madagaskar reisen, wo die Folgen der Erderwärmung schon jetzt deutlich spürbar sind.
Klimawandel hautnah

Märkische Oderzeitung, 16.1.2020
ma report

Die Besucher bekamen über VR-Brillen in einem 360- Grad-Video selbst einen Eindruck von den Lebensumständen und Herausforderungen der Menschen vor Ort. Sie sahen und hörten dabei nicht nur, wie die Einwohner des afrikanischen Inselstaates mit dem Klimawandel umgehen, sondern spürten auch die Hitze und trockene Luft in der Steppe oder aber die kühle Meeresbrise an der Küste.
Am eigenen Leib

m+a report Messemagazin, September 2019
Stefan Trabant

Die technische Realisierung der 360-Grad Klimakuppel für das BMZ war mit Garamantis wieder super. Technisch, qualitativ, innovativ und menschlich eine Freude!

Stefan Trabant, Geschäftsführer Kreation bei SUPER an der Spree
events magazin

Bisher galt VR im Event-Kontext als schwierig, da sie meist nur Erlebnisse für Einzelpersonen bietet. Mit der Klimakuppel können mehrere Personen gleichzeitig in die Virtuelle Realität eintauchen.

Erlebniswelten 4.0 – Interaktive und multisensorische Installationen auf dem Vormarsch

Events Magazin, April 2019
Multisensorische Erlebnis-Installation mit VR-Brillen für Messen und Events
Den Klimawandel eindrücklich am eigenen Leib erleben - in der 360-Grad Klimakuppel
Virtual Reality Erlebnisraum für bis zu 12 Personen am Messestand des BMZ
BMZ Klimakuppel - multisensorische 360-Grad Video Messeinstallation

Über neue Projekte informiert bleiben

Sie interessieren sich für interaktive Projekte und neue Technologien? Wir informieren Sie gerne von Zeit zu Zeit über unseren Newsletter.

Verwendete Produkte

Virtual Reality

Wenn die Realität einfach nicht ausreicht. Nutzen Sie die Möglichkeiten von Virtual Reality, Augmented Reality and Mixed Reality für Ihr Unternehmen.

MEHR ERFAHREN »

« Vorheriges Projekt

70 Jahre Grundgesetz

Roadshow der Bundesregierung mit Multitouch-Scanner-Tisch

Nächstes Projekt »

Bundespräsident besucht Luftwaffe

Multitouch Präsentationssoftware zur interaktiven Lagebesprechung