ESA Showroom Hyperwall

Hochauflösende Screen-Wall aus neun Monitoren im ESA Showroom wird per Tablet gesteuert

Die European Space Agency (ESA) arbeitet mittlerweile in mehreren Projekten erfolgreich mit der Ars Electronica aus Linz zusammen, woraus eine fortwährende Kooperation mit Ars Electronica Solutions und damit auch mit Garamantis entstand.

Im Jahr 2017 entwickelte Garamantis im Auftrag von Ars Electronica Solutions eine eindrückliche interaktive Software, die auf einer Screenwall, bestehend aus 9 passiven Full-HD Monitoren, im Showroom der ESA in Frascati (Italien) präsentiert wird. Die Software spricht das „Hyperwall“ genannte 3×3 Screen-Grid mit der nativen Auflösung von 5.760 Pixeln in der Breite und 3.240 Pixeln in der Höhe an. Herzstück der Software ist ein frei drehbarer und zoombarer Globus, auf dem verschiedene POIs (Points-of-Interest) „angeflogen“ werden können.

Die ESA empfängt in ihrem Showroom in der Zentrale für Erdbeobachtung (ESRIN) Delegationen der Mitgliedsländer und andere ausgewählte Gäste. Die ESA Mitarbeiter steuern den Globus während ihrer Präsentationen per Tablet und können für nicht lineare Vorträge sowohl unterschiedliche POIs als auch vorgefertigte Stories aktivieren. Beeindruckende 3D-Modelle von Satelliten gehören genauso zur Präsentation wie sehr hochauflösende Bilder und 4K Videos der Erdbeobachtung, sowie Standorte und Projekte der ESA weltweit.

Extreme Detailtiefe der Darstellungen und absolut flüssige 3D-Animationen erreicht Garamantis durch native Softwareentwicklung und optimal abgestimmte PC-Hardware. Bei der Integration der Hyperwall in die Infrastruktur der ESA galt es zudem, höchsten Sicherheitsanforderungen Genüge zu tragen.

esa

Ars Electronica Solutions

Projektdaten

  • Kunde: Ars Electronica Solutions
  • Kontext: Showroom der ESA
  • Umsetzungszeitraum: 8 Wochen
  • Projektabschluss: Januar 2017
  • 3×3 Screen-Wall
  • interaktiver 3D Globus
  • Steuerung per Tablet
Robert Meisner

Unsere Anforderung nach einer interaktiven Darstellung unseres Portfolios, von der Satellitenentwicklung bis zur detaillierten Erläuterung der Anwendungsprojekte, hat Garamantis durch die Screen-Wall Lösung in unserem Showroom in Frascati optimal umgesetzt. Dank der Multitouch-Präsentationssoftware können wir internationalen Delegationen unsere Projekte und Missionen optimal darbieten. Wir freuen uns auf die nächsten Projekte zusammen mit Garamantis und Ars Electronica.

Robert Meisner, Earth Observation communication programme officer, ESA

Über neue Projekte informiert bleiben

Sie interessieren sich für interaktive Projekte und neue Technologien? Wir informieren Sie gerne von Zeit zu Zeit über unseren Newsletter.

Verwendete Produkte

Multitouch-Wall

Für alle, die größerer denken. Präsentieren Sie Ihr Unternehmen in maximaler Auflösung und interaktiver Finesse.

MEHR ERFAHREN »

« Vorheriges Projekt

Österreichischer Museumstag

Interaktive Vitrine präsentierte Gewinner des Österreichischen Museums-Gütesiegels ICOM

Nächstes Projekt »

Temporäre Kreativ-Räume

Garamantis erweitert den Playroom um interaktive Technologie-Module