Österreichischer Museumstag

Interaktive Vitrine präsentierte Gewinner des Österreichischen Museums-Gütesiegels ICOM

Das „International Council of Museums“ (ICOM) Österreich hat 16 weitere Museen mit dem begehrten Museumsgütesiegel ausgezeichnet.

Die Verleihung des Österreichischen Museumsgütesiegels 2016 fand im Rahmen des 27. Österreichischen Museumstages in Eisenstadt statt. Zusammen mit der Ars Electronica Solutions stellten wir die ausgezeichneten Museen mit einer interaktiven Touch-Vitrine vor, die die Besucher auf intuitive Weise bedienen können. Dabei wurde die Multitouch-Software über das Garamantis CMS mit den Daten der ausgezeichneten ICOM Museen gefüllt, sodass die Vitrine die Standorte der Museen zeigte und ihre herausragenden Eigenschaften erklärte.

 

icom

ICOM Österreich

Projektdaten

  • Kunde: ICOM Österreich
  • Kontext: Museumstag
  • Umsetzungsdauer: 4 Wochen
  • Projektabschluss: Oktober 2016
Elke Kellner

Die Vitrine demonstrierte State-of-the-Art Museumstechnologie und begeisterte die österreichische Museumscommunity durch ihr elegantes Design und die einfach zu bedienende Benutzeroberfläche. So können der Besucherin rund um das ausgestellte Objekt ganz einfach viele weitergehende Informationen zugänglich gemacht werden, ganz im Sinne eines modernen Story-Tellings im Museum.

Elke Kellner, Geschäftsführerin des ICOM Österreich

Über neue Projekte informiert bleiben

Sie interessieren sich für interaktive Projekte und neue Technologien? Wir informieren Sie gerne von Zeit zu Zeit über unseren Newsletter.

Verwendete Produkte

Interaktive Vitrine

Der klassische Präsentierteller – wenn man von den Multitouch-, Audio- und LED-Elementen einmal absieht. Präsentieren Sie Ihr Produkt in einzigartiger Art und Weise.

MEHR ERFAHREN »

« Vorheriges Projekt

Social Printer Installation

Instagram-Fotos live drucken auf der Langen Nacht der Museen 2016

Nächstes Projekt »

Interaktiver Messestand auf Grüner Woche

750qm großer Messeauftritt des BMZ mit drei interaktiven Messe-Installationen