30
Mai 2017

Interaktiver Messestand auf dem Kirchentag in Berlin

Interaktiver Messestand auf dem Kirchentag in Berlin

Auf dem diesjährigen Evangelischen Kirchentag (24. bis 28 Mai 2017) präsentierte sich das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) auf dem „Markt der Möglichkeiten“ auf dem Messegelände Berlin unter dem Motto „Religion als Partner für nachhaltige Entwicklung“. Der über 100 qm umfassende interaktive Messestand wurde von der Kreativ-, Digital- und Campaigning- Agentur „Super an der Spree“ geplant und umgesetzt. Dabei kamen die interaktive Vitrine und ein Multitouch-Scanner-Tisch von Garamantis zum Einsatz, an denen sich die Messebesucher über Aktivitäten und Hintergründe der Entwicklungsarbeit des BMZ spielerisch informieren konnten.

Interaktiver Messestand auf dem Kirchentag in Berlin

Interaktiver Messestand auf dem Kirchentag in Berlin

Messestand mit interaktivem Tisch und Vitrine

Die interaktive Vitrine beinhaltete einen Globus, der sich mittels Touch-Geste auf dem Vitrinen-Glas drehen ließ und die globalen Transportwege von Baumwolle auf Deutsch bzw. Englisch erklärte. Der interaktive Tisch zeigte eine neue Multitouch-Anwendung, bei der Besucher sich mit Postkarten über das Thema „Religion und Entwicklung“ informieren konnten. Dazu forderte der Tisch in der Nähe stehende Besucher auf, eine von fünf unterschiedlichen Postkarten in den Scanner zu halten, woraufhin entsprechende Texte, Bilder und Videos auf der Multitouch-Oberfläche erschienen. Damit mehrere Benutzer gleichzeitig Videos anschauen konnten, wurde der Tisch um zwei weiße Einhandhörer erweitert, die die Audio-Ausgabe übernommen haben.

Interaktiver Messestand auf dem Kirchentag in Berlin

Das BMZ präsentierte sich bereits sehr erfolgreich auf verschiedensten Messen mit interaktiven Installationen von Garamantis. Beispielsweise auf der Grünen Woche, dem G20 Gipfel der Entwicklungsminister sowie auf der Internationalen Tourismus-Börse.

Ähnliche Artikel